Garnica installiert Trinkwasserspender mit Filter in allen Arbeitsstätten

Den hervorgehobenen Artikel lesen forward

Das Unternehmen schützt die Gesundheit seines Personals und leistet einen Beitrag zum Umweltschutz durch Verzicht auf Kunststoffbehälter.

Im Rahmen seines Einsatzes für den Umweltschutz, die nachhaltige Nutzung der Ressourcen und die Vermeidung von Plastikmüll hat das Unternehmen in allen seinen Arbeitsstätten Wasserfilteranlagen installiert.

Gleichzeitig wurden alle Mitarbeitende mit wiederverwendbaren Aluminiumflaschen ausgestattet. Sie können mit Wasser aus diesen Entnahmestellen aufgefüllt und an den Arbeitsplatz mitgenommen werden.

Diese Flaschen werden mit der „Firewall“-Technologie und ultraviolettem Licht gefertigt. Dadurch wird die Übertragung von Viren und Bakterien verhindert, denn die UV-Strahlung desinfiziert und schützt das Mundstück und bildet eine Barriere, in der Viren neutralisiert werden.

Als ein Aspekt der unternehmerischen Verantwortung von Garnica für Umwelt und Gesellschaft (ESG) verfolgt die Aktion ein doppeltes Ziel: Im Sinne von Garnica Health ist sie eine weitere Initiative zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit des gesamten Personals und zur Förderung eines gesunden Lebensstils.

Außerdem entspricht sie der Selbstverpflichtung unseres Unternehmens, die Umwelteffizienz seiner gesamten Tätigkeit durch nachhaltige Wirtschaftsmodelle zu verbessern und sich durch eine stärkere Wiederverwendung und Abfallvermeidung in Richtung einer Kreislaufwirtschaft zu bewegen.

< Categories
Das könnte Sie auch interessieren