Innovative Bank aus Duraply-Sperrholz in London

Den hervorgehobenen Artikel lesen forward

Die „Double Bench“ ist eine von zehn neuen Bänken, welche die City of London für ihr ‎Architekturfestival 2018 zur Verfügung stellt. Sie wurde aus Garnica-Sperrholz aus dem Durable-‎Programm gefertigt.‎

Garnica und James Latham, offizieller Vertriebspartner in Großbritannien, haben im Rahmen der ‎Kooperation mit dem London Festival of Architecture das Sperrholz für den Bau einer innovativen ‎und auffälligen Bank geliefert. Als Material wurde Duraply-Sperrholz gewählt. Es handelt sich um ‎ein Pappelholzprodukt aus nachhaltigem europäischem Anbau, das mit einer innovativen ‎Behandlung modifiziert wurde, die der Platte eine außergewöhnliche Festigkeit und Haltbarkeit ‎für den Einsatz im Außenbereich auch unter widrigsten Wetterbedingungen verleiht.‎ Die von Mills Turner entworfene und von Monarch Joinery Limited hergestellte Bank ist das ‎Ergebnis eines Designwettbewerbs, der 2018 vom London Festival of Architecture 2018 (City of ‎London Corporation) und der Cheapside Business Alliance veranstaltet wurde.‎ Die „Double Bench“ genannte Bank besteht aus sich wiederholenden gebogenen Sperrholzstreifen, die auf Stahlstangen aufgefädelt und an den Enden miteinander verschraubt sind. ‎Das Profil der Bank folgt der natürlichen Kurve des menschlichen Körpers beim Sitzen und kann ‎je nach Aufstellungsort beliebig lang oder kurz sein.‎ Die für den Bau der Holzbank verwendete Technik ist äußerst innovativ und funktionell, da die ‎flache Verpackung den Auf- und Abbau sowie den Transport der Bank sehr erleichtert. Andererseits ‎bietet das gewählte Material, Garnica Duraply-Sperrholz, eine hervorragende Beständigkeit ‎selbst bei anspruchsvollstem Klima.‎ Insgesamt wird es zehn Bänke geben, die von brillanten Architekten und aufstrebenden ‎Designern Londons entworfen wurden. Sie werden auch ein Geschenk sein, das dazu beiträgt, ‎dass die Stadt ein außergewöhnlicher Ort zum Leben, Arbeiten und Besuchen bleibt.‎
< Categories
Das könnte Sie auch interessieren